Rechte von Azubis – Ein kleiner Überblick

Rechte Von Auszubildenden

Die Arbeitszeit für Auszubildende unter 18 Jahren ist durch das Jugendarbeitsschutzgesetz begrenzt.

Überstunden als Auszubildender

Normalerweise sind Überstunden bei Auszubildenden nicht vorgesehen. Die Ausbildungszeit darf nur in Ausnahmefällen verlängert werden. Allerdings muss laut Arbeitsrecht die Überstunden in Freizeit umgeschrieben werden, wenn möglich in der gleichen Woche. Außerdem müssen die Überstunden den Ausbildungsinhalten entsprechen.

In der Regel sollte, die im Tarifvertrag oder Arbeitsvertrag abgesprochene Arbeitszeit pro Woche vollkommen ausreichen, um die festgelegten Ausbildungsinhalte zu verinnerlichen.

Wie viele Überstunden darf ein Azubi machen?

Ein minderjähriger Auszubildender darf nur bei vorübergehenden und unaufschiebbaren Arbeiten in Notfällen, soweit erwachsene Beschäftigte nicht zur Verfügung stehen über die normalen Arbeitszeiten im Betrieb hinaus arbeiten. In § 21 des Jugendarbeitsschutzgesetzes ist dies definiert.

Hinzu kommt, dass Heranwachsenden laut Jugendarbeitsschutzgesetz in der Ausbildung ein Freizeitausgleich innerhalb der nächsten drei Wochen zusteht.

Minderjährige Auszubildende dürfen höchsten acht Stunden am Tag arbeiten.

Die Grenze darf nur in Ausnahmefällen auf achteinhalb Stunden ausgeweitet werden. Jedoch muss dann kein Freizeitausgleich noch in der gleichen Woche stattfinden.

Wenn ein Feiertag bevorsteht und der minderjährige Auszubildende noch einen weiteren Tag freinehmen möchte, darf der Azubi ausnahmsweise Überstunden machen. Dabei gilt zu beachten, dass dieser Tag in einem Zeitraum von fünf Wochenfreigenommen werden muss. Gestattet ist diese Handhabung nur, wenn mindestens 12 Stunden zwischen zwei Arbeitstagen liegen.

Arbeitszeitgesetz bei volljährigen Auszubildenden

Der gesetzliche Umfang von Überstunden bei volljährigen Auszubildenden ist im Arbeitszeitgesetz geregelt. Volljährige Auszubildende können andere Arbeitszeiten haben. Überstunden sind, aber ebenfalls nur bedingt gestattet. In der Regel darf die tägliche Arbeitszeit nicht länger als acht Stunden betragen.
Die tägliche Arbeitszeit für volljährige Auszubildende kann auch auf zehn Stunden ausgeweitet werden handelt es sich nur um eine zeitliche begrenzte Regelung.

Was tun als Auszubildender gegen Überstunden?

Das Berufsbildungsgesetz findet Anwendung liegt keine Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Auszubildenden bei Überstunden.

In § 17 heißt es dort:

„Eine über die vereinbarte regelmäßige tägliche Ausbildungszeit hinausgehende Beschäftigung ist besonders zu vergüten oder durch entsprechende Freizeit auszugleichen.“
Auch wenn das Arbeitsverhältnis bereits beendet wurde können Auszubildende laut Arbeitsrecht Überstunden noch geltend machen.

Damit es nicht soweit kommt, sollten Sie als Auszubildender sich immer genau notieren an welchem Tag, wie lange und womit Sie Ihre Stunden Mehrarbeit verbracht haben.

Oft überprüfen Arbeitgeber mehrgearbeitete Stunden ihrer Auszubildenden nicht und wissen nichts über die Mehrarbeit. Sie sollten ohne Scheu die Überstunden bei ihrem Vorgesetzten ansprechen.

Denn er hat die Pflicht, die gesetzlichen Vorschriften zu beachten und darf Ihnen nicht, weil Sie ein unangenehmes Thema angesprochen haben kündigen. Sie müssen keinen Tätigkeiten, die über Ihre Arbeitszeit hinaus gehen und der Ausbildung fern sind, nachgehen.

Mehrgearbeitete Stunden müssen in jedem Fall den Inhalten Ihrer Ausbildung entsprechen. Überstunden als Auszubildender müsse auf freiwilliger Basis geschehen. Zudem muss ein Ausbilder anwesend sein und Sie betreuen.

Newsletter abonnieren.

Immer auf dem Laufenden sein und auch bleiben.

Danke für Ihr Interesse. Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
There was an error trying to send your message. Please try again later.

Weiterlesen…

Kontaktieren Sie uns unverbindlich und schnell.

Rufen Sie uns an unter (+49) 6108-913 848 – 0

Nutzen Sie unser Kontaktformular
Danke für Ihre Nachricht. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.
There was an error trying to send your message. Please try again later.